Tauchen Thailand auf Tauchsafari am Turtle Rock
Anemonenfisch

Der Tauchplatz Turtle Rock liegt auf der Westseite der Insel Nr. 8, Koh Similan. Zu verdanken hat der Tauchplatz seinen Namen, einem Stein aus Granit der aussieht wie eine Schildkröte. Viele Tauchsafari Thailand gehen gerne zum Nachttauchen zum Turtle Rock oder auch zum Sunsetdive. Auf der Westseite liegend, hat man hier einen wunderschönen Tauchgang mit Sonnenuntergang. Das Tauchen als solches ist am Turtle Rock nicht unbedingt schwierig und man kann sagen es ist ein guter Tauchplatz für alle Taucher, egal wie erfahren sie sind.

Der Tauchplatz besteht hauptsächlich aus großen Granitfelsen, die auch schon über Wasser wild zusammengewürfelt da liegen. Es ist ein Tauchen durch Kanäle, Durchgänge und kleinen Höhlen, was aber absolut von Anfängern gemacht werden kann. Die Sichtverhältnisse sind hier am besten Nachmittags wenn die Sonne auf dem Tauchplatz steht. Es ist wirklich toll wenn die Sicht bei 30 Meter ist und man zwischen den riesigen Granitfelsen tauchen kann. Der Turtle Rock zieht sich ziemlich weit runter und findet sein Ende bei über 40 Meter im Sand. Sollte man hier vor haben dort unten einen Besuch abzustatten, ist man gut beraten dieses zu tun wenn die Strömung nicht so heftig ist.

Tauchen Thailand auf Tauchsafari zu den Similan Inseln
Clowndrückerfisch

Der flache Bereich, so bei 10 Meter ist nicht so interessant, da die Hartkorallen dort schon sehr in Mitleidenschaft gezogen wurden. Umso tiefer man geht umso besser wird es, hier gibt es dann große Tisch und Staghornkorallen genauso wie Gorgonien. Die Weichkorallen sind hier okay, haben aber gegenüber den Hartkorallen deutlich das Nachsehen. Was wirklich toll ist, ist der Fischbestand, es hat Gelbschwanzbarakudas, Fledermausfische und am Abend sieht man die Jacks im Freiwasser beim Jagen. Im Riff sieht man viele Anmonenfische, Trompetenfische und viele verschiedene Arten Koffer oder Kugelfische. Was beim Tauchen immer gut kommt sind die Clowndrückerfische, farblich ein absolutes Phänomen und bei Fotografen sehr begehrt.

Großfisch ist hier beim Tauchen eher die Seltenheit, manchmal sieht man Leopardenhaie oder Weißspizen-Riffhaie was aber nicht die Regel ist. Im Sand sieht man häufig Blaupunkt-Rochen und im Riff, Schildkröten die sich an den Hartkorallen bedienen. Die richtig großen Sachen wie Manta oder Walhai sieht man mehr im Norden von den Similan Inseln.

Für weitere Informationen – Turtle Rock

  • Datumsformat:MM Schrägstrich TT Schrägstrich JJJJ
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.