Big Buddha - Insel Phuket
Big Buddha

Phuket ist die größte Insel von Thailand und befindet auf der Westseite in der Andamanen See. Koh Phuket hat eine Größe von 540 km² und man schätzt das auf Phuket ca. 400 000 Menschen leben. Früher war Phuket bekannt durch seinen Abbau von Zinn, was die Haupteinnahmequelle der Insel war. Viele Chinesische Geschäftsleute sind durch den Zinnabbau zu Reichtum gelangt, was die Insel Phuket sehr geprägt hat. Der Zinnabbau wurde dann in dem Jahr 2005 komplett eingestellt und die Insel Phuket hat seine Haupteinnahmequelle auf den Tourismus ausgelegt.

Der Tourismus erfreut sich reger Nachfrage und wächst von Jahr zu Jahr, was zur Folge hat, das der international Phuket Airport weiter ausgebaut wurde. Die Zahlen der Gäste gehen inzwischen in die zweistellige Millionen-zahl, was man aber zum größten Teil dem Chinesischem Tourismus anrechnen darf. Auch die Hotels and den bekannten Stränden entlang der Westküste nehmen immer mehr zu was aber zur Folge hat das der Preiswettbewerb zugunsten der Gäste auswirkt. Die Hauptreisezeit ist zwischen November und April in der Trockenzeit. Zu dieser Jahreszeit können die Temperaturen sehr deutlich über 30 Grad liegen und es gibt dann oft monatelang keinen Regen. Den

Rest des Jahres ist die Monssoonzeit in Phuket. Hier kann es dann schon heftig regnen was aber meistens nicht lange anhält.

Phuket verfügt über ein sehr großes Freizeitprogramm, das sich in der näheren Umgebung mehre Nationalparks befinden. So kann man an Land, schon viele interessante Sachen unternehmen. Unser Reisepartner Easy Day Phuket bietet ein Großzahl von Ausflügen und Aktivitäten an. beliebt sind natürlich in erster Linie die Inselrundfahrten wo man die Sehenswürdigkeiten der Insel Phuket besucht. Bekannte Ziele sind natürlich der Big Buddha, Wat Chalong Tempel, zahlreiche Aussichtspunkte und die Altstadt von Phuket Town. Meistens sind es private Touren die veranstaltet werden was zum Vorteil hat das Diese dann direkt auf die Gäste ausgelegt werden können.

Auf der Ostseite von Phuket befindet sich die bekannte Phang Nga Bay. In den Mangroven gibt es zahlreiche Höhlen und Inseln die meistens mit dem Kanu erkundet werden. Die bekannteste Insel ist James Bond Island wo damals der Film ‚Der Mann mit dem goldenen Colt‘ gedreht wurde. Auch dieses Gebiet rund um die Phang Nga Bay erfreut sich reger Nachfrage was auch das Zuhause der Seezigeuner um Koh Panyee ist. Ein Dorf was auf Stelzen erbaut wurde und jedes Jahr immer größer wird. Die Seezigeuner kamen im Jahr 1500 aus Indonesian und hatten sich nach neuen Fischgründen umgesehen und wurde dann in der Phang Nga Bay fündig. Heute leben die Seezigeuner ebenfalls vom Tourismus und bekochen die Tagesgäste der Phang Nga Bay.

Zu Wasser ist Phuket ein optimaler Ausgangspunkt für Tauchausflüge. Es gibt viele bekannte Tauchplätze die sich rund um Phuket verteilen, so ist es nicht weit bis zu den bekannten Phi Phi Inseln oder zu den Trauminseln von Racha Island. Das Tauchen Phuket ist inzwischen zu einem der Haupteinnahmequelle für Unternehmungen der Inseln geworden und baut sich auch immer weiter aus. Die meisten Boote die zum Tauchen Phuket gehen, laufen im Süden aus der Chalong Bay aus.

Tauchen Thailand im Marinepark der Insel Phuket
Blaupunktrochen

Es sind auch Phuket Tauchsafaris die von der Ao Chalong in See stechen. Der optimale Hafen wenn es für Phuket Tauchsafaris in den Süden, nach Hin Daeng, Koh Haa oder Phi Phi Island gehen soll. Die MV Giamani fährt jedes Wochenende vom Freitag bis Sonntag eine Phuket Tauchsafari in den Süden. Es sind nicht viele Phuket Tauchsafaris die von der Ao Chalong gehen, die meisten Tauchsafaris sind in der Hochsaison eher im Norden in der Gegend um die Similan und Surin Inseln.

Für Informationen zur Insel Phuket

Tauchen in Thailand - Anfragen & Buchen

 

Taucher Infos...

 

Anti Spam