Similan Inseln
Similan Islands

Die letzte Saison war für die Thailand Tauchsafari ein voller Erfolg. Es gab wirklich viel zu sehen, große Sachen wie Mantas und Walhaie hat man häufig in Koh Bon und Koh Tachai gesehen, genauso wie kleine Sachen im Makrobereich, am Richelieu Rock. Ich glaube mit der Saison war jeder zufrieden und man blickt jetzt schon auf das was kommt.

Die Vorzeichen stehen gut und jeder ist schon gespannt was es wieder für neue Vorschriften und Gesetzesänderungen mitsichbringt. Man sollte vielleicht auch mal die Arbeit der Parkranger loben, die machen einen guten Job und kümmern sich um die Moorings sowie die Reinigung der Strände. Es ist immer ein Thema bzgl. der Nationalpark-Gebühr für die Similan oder Surin Inseln. Bei einer Thailand Tauchsafari von 4 Tagen sind das pro Person 1,600 THB, was ca. 40 Euro sind. Ich denke das es nicht zuviel verlangt ist sich mit einem kleinen Beitrag zum Umweltschutz erkenntlich zu zeigen.

Es werden auch in der nächsten Saison eine Menge an Safaribooten von Phuket und Khao Lak erwartet, so das es in Similan oder Surin Island bestimmt nicht langweilig wird. Die Nationalparks zählen zu den schönsten Südost-Asiens und begrüßen jedes Jahr Taucher aus der ganzen Welt. Das Tauchen in Thailand steht bei vielen Tauchern regelmäßig auf dem Programm. Viele der Gäste kommen jährlich und haben unterschiedliche Bedürfnisse was die Austattung der Boote betrifft. Auf Tauchsafari Thailand gibt es Boote und Schiffe, die Schiffe sind meistens die etwas teueren und die Boote mehr für den kleineren Geldbeutel, egal tauchen tun sie alle an den gleichen Tauchplätzen.

Es ist nicht nur der Norden der bei den Thailand Tauchsafaris interessant ist, der Süden mit Hin Daeng, Koh Haa und Phi Phi Island sollte man beim tauchen auch nicht außer acht lassen. Hier gehen die meisten Tauchsafaris von Phuket aus und sind meistens kürzer als die Nordtouren.

Tauchen bei Koh Haa mit einer Thailand Tauchsafari
Koh Haa

Die Tauchplätze von Hin Daeng und Hin Muang zählen zweifelsohne zu den besten von ganz Thailand. Hier gibt es Weichkorallen und Fisch was absolut mit dem Richelieu Rock vergleichbar ist. Wer im Süden noch nicht tauchen war, sollte sich unbedingt hier melden MV Giamani. Es ist wunderschön und es sind eben auch weniger Boote im Süden als auf den Similan Islands. Die Tauchplätze von Hin Daeng und Koh Haa sind in der Nähe von Koh Lanta und wurden vor 2 Jahren zum Nationalpark erklärt. Der Preis für die Nationalpark-Gebühren setzen sich zusammen aus, 600 THB Eintritt und pro weiteren Tag kommen 200 THB dazu. Es ist das Geld wert, der Süden hat auch Mantas und Walhaie wobei seine vielfalt doch eher im Makrobereich zu finden ist. Hier gibts was für Fotografen die sich gerne den kleineren Sachen beim Tauchen widmen.

Die Nationalparks für die Thailand Tauchsafari öffnen am 15. Oktober und schließen wieder am 15. Mai. Wer in dieser Zeit in Asien ist und ein paar Tauchgänge machen will, sollte das in der Andamanensee machen. Egal ob im Süden, Norden oder vieleicht sogar in Burma, das Tauchen ist hier einmalig und wirklich fantastisch.

Für Informationen – Thailand Tauchsafari

Tauchen in Thailand - Anfragen & Buchen

 

Taucher Infos...

 

Anti Spam