Elephant Head Rock - Tauchplatz Similan Thailand
Tauchen in Canyons und Granitfelsen

Elephant Head Rock – Ein Tauchplatz der bei einer Thailand Tauchsafari zu den Topspots zählt. Der Elephant Head Rock, auch Hin Pusa genannt, liegt in der Mitte der Similan Inseln

zwischen Koh Payu (Nr.7) und Koh Similan (Nr.8). Drei Felsen die die Wasseroberfläche durchbrechen markieren den Tauchplatz und einer von ihnen ist der Namensgeber, da er aussieht wie ein Elefantenkopf. Bei diesem Tauchplatz ist es wichtig das man zur richtigen Zeit ins Wasser geht da die Strömung hier manchmal ziemlich heftig ist.

Der Elephant Head Rock wird von vielen Tauchsafaribooten gerne morgens angefahren weil er auch ein Tauchplatz ist wo man sehr tief gehen kann. Gerade am Morgen, wenn man der Erste ist, kann man auf die Begegnungen mit dem Weißspitzen-Riffhai oder dem Grauen-Riffhai hoffen. Von der Oberfläche ziehen sich riesige Granitfelsen runter bis auf eine Tiefe von über 50m. Beim Abstieg taucht man schon durch einen Canyon und bei einer Tiefe von 24m geht es in die Durchgänge die einem von der West auf die Ostseite bringen.

Die Fischvielfalt ist abwechslungsreich egal ob im Riff oder im Freiwasser. Im Riff sind viele Doktorfische, Kaiserfische und Drückerfische. Flötenfische die sich bei den Peitschenkorallen aufhalten und orientalische Süsslippen sind genauso gegenwärtig wie Rotfeuerfische, Skorpionfische und Muränan. Im Freiwasser sieht man gelegentlich Seeschlangen die an die Oberfläche schwimmen oder eine Schule von Barrakudas und Makrelen. Auch hier ist es gut möglich auf die großen Sachen zu treffen, Walhai oder Manta sind zwar nicht so oft wie an anderen Tauchplätzen aber mit etas Glück sieht man sie auch hier.

Für weitere Informationen

Tauchen in Thailand - Anfragen & Buchen

 

Taucher Infos...

 

Anti Spam