Breakfast Bend - Tauchplätze Similan Thailand
Blaupunktrochen

Breakfast Bend – Der Tauchplatz liegt auf der Ostseite von Koh Bangu, der Insel Nr.9. Einige Safariboote die von Khao Lak kommen fahren in die Breakfast Bend zum schlafen und machen dort morgens ihren Checkdive bevor es weiter, nach Koh Bon im Norden geht. Ein wunderschönes Riff was morgens bei aufgehender Sonne schon die ersten Eindrücke der Similan Inseln auf einen wirken lässt. Der Tauchplatz der im Süden vom Tsunami ein paar Schäden abbekommen hat, aber trotzdem sehenswert ist, besteht aus Granitfelsen und überwiegend Hartkorallen. Je nach Gezeiten, wird vom Süden bei dem großen Felsen der die Wasseroberfläche durchbricht, nach Norden, bis in die Nähe vom Rocky Point getaucht.

Ein einfacher Tauchplatz der auch bei Strömung was für Anfänger ist. Ein schöner Strömungstauchgang am Morgen entlang der Granitfelsen im glasklarem Wasser und den bunten Füsilieren, hat schon was. Das Riff beginnt bei 5m und endet bei 34m unten im Sand. Die optimale Tiefe ist hier bei 20m von wo man das ganze Riff überblicken kann und einem nichts entgeht. Da der Tauchplatz schon bei 5m anfängt ist er für Schnorchler genauso gut wie für Taucher und ein Nachttauchgang ist hier auch nicht von der Hand zu weisen.

Das abfallende Riff mit seinen Granitfelsen und Durchgängen durch die man tauchen kann ist voll mit Leben. Bei den Felsen sollte man in die Spalten und Löcher schauen wo sich oft kleine Krebse, Muränen und kleine Weißspitzen-Riffhaie verstecken. Kaiser, Wimpel, Drücker, Papageien und Doktorfische sind hier die ganze Zeit gegenwärtig und geben immer ein schönes Motiv ab.

An der Riffkante im Sand sieht man Sandaale die bis zu 50 cm aus dem Boden ragen und Seegurken genauso wie den Blaupunktrochen. Der Leoparden-Hai liegt wie immer unten im Sand und ruht sich aus und mit ein bisschen Glück schwimmt ein Schwarzspitzen-Riffhai den Boden entlang.

Die Hawksbill Schildkröten ist hier sehr zutraulich und schwimmt von einem Taucher zum anderen. Am liebsten gehen sie an die Safariboote wo sie oft eine Banane erhalten und sich dann super fotografieren lassen. Allerdings sollte man das mit den Bananen nicht übertreiben da noch andere Boote in der Gegend sind und sie da auch ihr Glück probieren.

Similan Tauchsafari

Khao Lak Tauchsafari - MV Deep-Andaman-Queen
Deep Andaman Queen

Die beste Möglichkeit die Tauchplätze um Similan und Surin Island zu tauchen, ist auf einer Tauchsafari. Zwischen November & April sind die Nationalparks für eine Tagestour und für Tauchsafaris geöffnet und werden von unterschiedlichen Tauchschulen angeboten.

Für weitere Informationen – Breakfast Bend

Tauchen in Thailand - Anfragen & Buchen

 

Taucher Infos...

 

Anti Spam