Phuket Tauchsaison 2017-2018 – Die Vorbereitungen für die kommende Saison befinden sich bereits voll im Gange und die Regenzeit neigt sich dann langsam dem Ende entgegen. Wie jedes Jahr gibt es vor der Saison eine Menge zu erledigen, was nicht nur die Phuket Tagestouren oder Thailand Tauchsafari betrifft, sondern auch die Einreichung unterschiedlicher Lizenzen und Genehmigungen.

Phuket Tauchsaison 2017-2018
MV Giamani in der Werft

Tauchsafari Thailand

Der September ist eigentlich der perfekte Monat um die Schiffe für eine Thailand Tauchsafari wieder zu überholen. Im September ist der Tourismus in Phuket ziemlich übersichtlich, so das es sich anbietet alle Vorbereitungen für die Phuket Tauchsaison 2017-2018 in die Wege zu leiten.

Speziell die Schiffe für die Thailand Tauchsafari benötigen einige Zeit mehr als die Phuket Tagestouren, da es von der Ausstattung doch etwas vielseitiger ist. Die Kabinen sind alle mit Klimaanlage, eigenem WC & Bad ausgestattet was im laufe der letzten Saison etwas in Mitleidenschaft gezogen wurde und jetzt wieder erneuert werden darf.

Wichtig ist das Herzstück eines jeden Schiffes, der Motor muss generalüberholt werden, da die Tauchsafaris in manchen Gebieten auf sich alleine gestellt sind. Die ganze Elektrik wird kontrolliert und teilweise ausgewechselt, da es bei der salzhaltigen Luft oft zu Verschleißerscheinungen kommt. Die Kompressoren kommen in die Werkstatt, genauso wie die Tanks, die sich einer Visuelle Inspektion unterziehen müssen.

Am Ende sieht das Schiff wieder aus wie neu und man darf sich schon auf viele interessante Thailand Tauchsafaris freuen.

 

Phuket Tagestouren für die Phuket Tauchsaison 2017-2018
MV Seafun

Phuket Tagestouren

Auch die Tagestourboote nutzen den September um in die Werft zu gehen und alles zu überholen. Es ist weitaus weniger als bei den Thailand Tauchsafaris aber auch hier muss Hand angelegt werden und vieles wieder auf Vordermann gebracht werden. Die Phuket Tagestouren sind meistens kleinere Boote und daher auch wieder shneller im Wasser.

Natürlich werden auch bei den Phuket Tagestourbooten die Maschinen und Elektronik bis in Detail überprüft. Meistens werden bei der Maschinen sämtliche Dichtungen gewechselt und bei den Generatoren die Leistung kontrolliert. Auch die Tagestouren haben alle ihre Kompressoren an Bord und füllen die Tanks auf der Tour. Aber auch das ganze Tauch Equipment geht von Bord und kommt in die Werkstatt zur Wartung.

Was aber macht aber am meisten aus damit alles wieder schön und ordentlich aussieht. Richtig, die Farbe bringt was für das Auge und lässt dann die Schiffe wieder im vollen Glanz erscheinen. Es ist auf den Werften schon sehr schmutzig, da überall geschliffen, geklebt und gestrichen wird. Am Schluß zählt dann der Resultat und wenn man weiß das auch im Inneren alles stimmt, kann man beruhigt in See stechen.

 

Phuket Tauchsaison 2017-2018
SeaFunDivers Phuket

Phuket Tauchbasis

Die meisten in Phuket befindlichen Basen sind auch gleichzeitig Tauchschule und Werkstatt. Die Tauchbasen von SeaFunDivers sind direkt am Meer und haben somit hervorragende Möglichkeiten für ihre Tauchkurse in Phuket.

Die meisten Kurse die stattfinden sind der Open Water Diver Kurs aber auch bis zum Divemaster oder Tauchlehrer kann hier ausgebildet werden. Da ist dann eine Werkstatt für den Service der Flaschen Ausrüstung und Kompressoren, schon sehr von Vorteil für die angehenden Profis.

Es ist oft die Arbeit die keiner sieht aber trotzdem sehr aufwendig ist. Beim Phuket Tauchboot, sieht man alles sobald die Farbe aufgetragen wurde, bei den Tauchtechnischen Sachen ist das nicht der Fall. Aber hier muss sorgfältig gearbeitet werden, da man ja später nicht mit unvorhergesehenen Problemen konfrontiert werden möchte. Es ist schon nicht verkehrt, wenn auch Anfänger wissen wie so ein Atemregler funktioniert.

So, die Phuket Tauchsaison 2017-2018 wird diesen Monat beginnen und wir wünschen allen viel Luft und viele tolle Tauchgänge.

Phuket Tauchsaison 2017-2018

Tauchen in Thailand - Anfragen & Buchen

 

Taucher Infos...

 

Anti Spam